Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

NEWSLETTER SEPTEMBER 2015

 

Gesunde Mitarbeiter und Kollegen

Leistungsdiagnostikzentrum

Hallo ###USER_name###,

Sicherlich verbringst Du wie viele andere Deiner Mitmenschen viele Stunden Deiner Lebenszeit auf Deiner Arbeit. Treten hier auf Dauer gesundheitsbeeinträchtigende oder gar -schädliche Einflüsse auf, so hat dies mit Sicherheit deutliche Auswirkungen auf die Gesundheit und ist mit erheblichen Einschränkungen der Lebensqualität verbunden. Dabei ist es egal, ob es ungünstige Zwangshaltung am Fließband sind, die die Bandscheibe ärgern, stressbelastende Faktoren, die den Blutdruck nach oben schnellen lassen oder massive Arbeitsdauerbelastung, die einen ins Burn-out treiben. Lies hierzu Teil 1 unseres Newsletters: "Opens external link in new windowMotivationskicks für inaktive Mitarbeiter"

Der Staat nimmt die Betriebe dabei immer mehr in die Pflicht, sich um die Gesundheit seiner Angestellten zu kümmern. Lockten anfangs „nur“ Steuerfreibeträge von 500.- € pro Mitarbeiter pro Jahr, so soll die Betriebliche Gesundheitsförderung ab 2018 sogar verpflichtend für Unternehmen werden. Größere Betriebe haben meist schon einige Ansätze im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, kleine und mittelständische Betrieben hinken in diesem Thema noch hinterher. Das sich die Investition in die Gesundheit der Mitarbeiter teilweise gleich mehrfach lohnt, liest du im Artikel "Opens external link in new windowBGF - ein ROI von 2:1"

Höchste Zeit, sich zu diesem Thema und den Möglichkeiten dazu zu informieren. Eine ideale Gelegenheit bietet dazu das Gesundheitssymposium im Festspielhaus Bregenz im Rahmen des Sparkasse Marathons am 03. Oktober. Hier geben am frühen Nachmittag gleich vier Referenten Informationen zu den Möglichkeiten der Betrieblichen Gesundheitsvorsorge, den Rahmenbedingungen sowie dem Return on Invest an konkreten Beispielen. Nähere Informationen dazu unter www.leistungsdiagnostikzentrum.eu/ 

Übrigens spielt auch die gesunde Ernährung eine nicht unwesentliche Rolle im Rahmen der BGF. Besonders Unternehmen mit Kantinen können hier ihren Beitrag leisten. Mehr dazu in unserem Artikel "Opens external link in new windowImpulse für eine gesunde Kantine"

Kontaktiere uns aber gerne auch direkt bei konkreten Fragen zu den Möglichkeiten im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung; Du erreichst uns in den Zweigstellen unter den Nummern: 

08381 - 94 28 50 (Markus für Scheidegg)
07541 - 39 14 00 (Tim für Friedrichshafen)
08363 - 69 11 65 (Gernot für Pfronten)
0831 - 69 72 46 980 (Manne für Kempten)
0043 - 5522 - 380 69 (Günter für Feldkirch / Vorarlberg)

Es grüßen Dich sportlich

Die Teams der Diagnostikzentren

Initiates file downloadHier kannst Du den Newsletter als PDF herunterladen!